Die Mannschaft von Borussia Mönchengladbach

Sechste Teilnahme der Fohlen

Spielstarke Gladbacher am Start

Ein Blick in die Historie des Telekom Cup verrät: Immer wenn Borussia Mönchengladbach antritt, gibt’s Spektakel! 2013 kassierten die Fohlen als Gastgeber eine 1:5-Klatsche gegen die Bayern, um dann im Jahr darauf von Robert Lewandowskis Lupfertor entzaubert zu werden.

 

Im Folgejahr musste Gladbach zweimal ins Elfmeterschießen, unterlag erst Hamburg 4:5 und besiegte im kleinen Finale die Bayern mit 4:3. Auch bei der letzten Ausgabe des Telekom Cup endeten beide Spiele mit Gladbacher Beteiligung in der regulären Spielzeit unentschieden, zweimal gewann der Gegner den Penalty-Krimi.

 

Macht’s die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking Anfang 2019 besser? Die Vorzeichen sehen besser aus denn je, denn Gladbach begeistert in der Hinrunde mit Tempofußball vom Feinsten, rangiert nach zehn Spieltagen sogar einen Platz vor Branchenprimus Bayern und schielt ganz stark in Richtung Champions League.

 

Angesichts des Kaders ist das aber auch kein Wunder: Thorgan Hazard, Raffael, Lars Stindl, Jonas Hofmann, Matthias Ginter – um nur einige der Namen aufzuführen. Gladbach ist auf allen Positionen bärenstark besetzt und kann garantiert jedem gegnerischen Team das Leben schwer machen. Man darf gespannt sein, ob es den Fohlen diesmal auch schon beim Aufgalopp in die Rückrunde gelingt eine gute Form zu zeigen.

 

Lust den Telekom Cup 2019 live zu erleben – sichert euch eure Tickets HIER!